§1 Geltungsbereich
Es gelten ausschließlich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von MF Multimedia. Die Geltung anderer Bedingungen wird zwischen den Vertragspartnern ausgeschlossen.

§2 Bestellung
Der Auftrag wird durch die Online- bzw. schriftliche Bestellung des Auftraggebers, nach Einverständnis von MF Multimedia rechtskräftig. Mit Eingang der Bestellung erkennt sich der jeweilige Kunde mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von MF Multimedia einverstanden.

§3 Angebote und Preise
Unser Angebot ist stets freibleibend. Stellt sich heraus, dass eine Leistung zum vereinbarten Zeitpunkt nicht verfügbar ist, werden wir dies zu gegebener Zeit mitteilen. Vorauszahlungen werden erstattet, soweit ihnen keine Leistung gegenübersteht.

§4 Zahlungsbedingungen
Rechnungen sind sofort nach Erhalt der Rechnung ohne Abzug zahlbar. Für den Eintritt des Verzugs gilt das in der Rechnung angedruckte Rechnungsdatum. Eine gesonderte Mahnung ist entbehrlich. Im Fall des Verzugs sind die üblichen Verzugszinsen zu zahlen. Wir sind jederzeit berechtigt, Lieferung, Vermietung oder andere Dienstleistungen von einer Vorauszahlung abhängig zu machen.

§5 Allgemeine Haftung
5.1 
MF Multimedia übernimmt für Anforderungen des Kunden sowie für die Durchführung von Projekten keine Haftung für eventuell daraus entstehenden Schäden. Wir werden jederzeit Anforderungen prüfen und dem Kunden mit Rat und Tat zur Seite stehen, um eine professionelle Beratung und die korrekte Durchführung eines Projektes zu gewährleisten.
5.2
 MF Multimedia übernimmt keine Haftung für externe Dienstleistungen, wie z.B. die Registrierung von Domains oder die Nutzung deren Inhalte. Zur Haftung hierbei kann lediglich der entsprechende Domaininhaber herangezogen werden. Der Domaininhaber ist der Vertragspartner der DENIC und damit der an der Domain materiell Berechtigte. MF Multimedia ist hierbei nur als Admin der Domain und somit der Instandhaltung der technischen Anforderungen tätig und prüft die Homepages weder auf Inhalt noch auf sonstige illegale Verstöße auf Seiten des Domaininhabers.

§6 Webdesign
6.1
 MF Multimedia erbringt im Auftrag des Auftraggebers die Dienstleistung der Erstellung von Webseiten mit den dazu vereinbarten Dienstleistungen. Der einmalige Erstellungspreis richtet sich nach Größe und Inhalt der Homepage und wird vor der Auftragsbestätigung mit dem Kunden vereinbart.
6.2 Es kann zu jeder Zeit vom Vertrag zurückgetreten werden, falls die erstellte Homepage nicht den Anforderungen des Kunden entsprechen. Jedoch behält sich MF Multimedia vor, die entsprechenden Erstellungskosten vom Kunden begleichen zu lassen. In der Regel entsprechen diese Erstellungskosten ca. 50% des vereinbarten Preises.
6.3 Eine Fertigstellungsfrist der Homepage gibt es nicht. Jedoch bemüht sich MF Multimedia, Ihren Auftrag so schnell und so sorgfältig wie möglich zu bearbeiten. MF Multimedia kann ohne Grund von jedem Auftrag zurücktreten. Aufträge, bei denen schon im Voraus illegale Verhalten oder Ziele vorzuweisen sind, werden von MF Multimedia nicht ausgeführt.
6.4 Sollten sich im Nachhinein Mängel am Design herausstellen, hat der Kunde 14 Tage Zeit diese per Mail, Post oder telefonisch zu melden. Nach dieser Frist ist eine kostenlose Überarbeitung von Seiten MF Multimedia nicht mehr möglich. Eine Rückerstattung des Erstellungspreis ist von Anfang an nicht möglich.
6.5 Der Kunde ist nicht befugt, ein von MF Multimedia erstelltes Homepage-Design zu verschenken, zu verkaufen oder in irgendeiner Form weiterzuleiten. Dies ist nur mit einer Resellerlizenz möglich, welche zusätzlich erworben werden kann. Bei einem Weiterverkauf ohne Resellerlizenz behält sich MF Multimedia vor, den daraus entstandenen Schaden vom Auftraggeber begleichen zu lassen.
6.6 Falls der Kunde eine monatliche Wartung seiner Homepage von Seiten MF Multimedia wünscht, so fallen monatliche Wartungskosten an. Diese Wartungskosten richten sich nach Größe und Inhalt der Homepage bzw. der Updates und werden zuvor mit dem Auftraggeber vereinbart und abgesprochen. MF Multimedia hat das Recht, bestimmte Updates nicht oder verspätet zu erstellen. Der Grund muss dem Auftraggeber nicht mitgeteilt werden. Ein Schadenersatzanspruch des Kunden besteht nicht.
6.7 Der Kunde ist verpflichtet, auf seine Internet-Seite eingestellte Inhalte als eigene Inhalte unter Angabe seines vollständigen Namens und seiner Anschrift zu kennzeichnen. Der Kunde wird darauf hingewiesen, dass eine darüber hinausgehende gesetzliche Kennzeichnungspflicht z.B. dann bestehen kann, wenn auf den Internet-Seiten Teledienste oder Mediendienste angeboten werden. Der Kunde stellt MF Multimedia von allen Ansprüchen frei, die auf einer Verletzung der vorgenannten Pflichten beruhen.
6.8 MF Multimedia haftet nicht für den Inhalt der erstellten Homepages und den sich darauf befindlichen Dateien, Bilder, Videos oder Verlinkungen oder eventuelle Schäden, die durch Nutzung der erstellten Homepage entstehen. Verantwortlich hierfür ist ganz alleine der Autor der Website, welche von MF Multimedia erstellt wurde. Für Bilder, Videos, Skripte oder Dateien und Verlinkungen jeglicher Art, welche sich auf dem Webspace vom MF Multimedia befinden und nicht zur eigentlichen Website vom MF Multimedia, sondern zu einem vom Kunden beauftragten Projekt gehören, haftet alleine der Auftraggeber. MF Multimedia stellt in diesem Falle nur den Zugang zum Projekt und den Speicherplatz zur Verfügung.
6.9 Persönliche Daten werden ohne schriftliche Genehmigung des Kunden nicht an Dritte weitergegeben. MF Multimedia ergreift alle technisch möglichen Maßnahmen, um die gespeicherten Kundendaten zu schützen. MF Multimedia haftet jedoch nicht, wenn sich Dritte auf rechtswidrige Art und Weise diese Daten in ihre Verfügungsgewalt bringen.

§7 Domain
7.1
 Beim Bestellen einer .de, .de.vu oder .de.tc Domain erteilen Sie MF Multimedia den Auftrag zur Beantragung und Konnektierung der von Ihnen genannten Domain. Bei der Beantragung und/oder Pflege von Domains wird MF Multimedia im Verhältnis zwischen dem Kunden und der jeweiligen Organisation zur Domain-Vergabe lediglich als Vermittler tätig. MF Multimedia hat auf die Domain-Vergabe keinen Einfluss und übernimmt keine Gewähr dafür, dass die für den Kunden beantragten Domains überhaupt zugeteilt werden und/oder zugeteilte Domains frei von Rechten Dritter sind oder auf Dauer Bestand haben.
7.2 MF Multimedia hat keinen Einfluss auf den Domain-Preis. Verantwortlich hierzu ist die jeweilige Organisation, bei welcher eine .de Domain beantragt wird. Für .de.vu und .de.tc Domains fallen keine Kosten an. Der Preis für eine .de Domain beträgt in der Regel ca. 1,00 Euro pro Monat und wird für 12 Monate im voraus abgebucht. Weitere Einzelheiten hierzu entnehmen Sie den AGB´s der entsprechenden Organisation. Die Domain wird ohne Gewähr auf Beantragbarkeit der Domain beim jeweiligen NIC (Network Information Center) bestellt.
7.3 Der Kunde garantiert, dass die von ihm beantragte Domain keine Rechte Dritter verletzt. Von Ersatzansprüchen Dritter sowie allen Aufwendungen, die auf der unzulässigen Verwendung einer Internet-Domain durch den Kunden oder mit Billigung des Kunden beruhen, stellt der Kunde MF Multimedia, deren Angestellte und Erfüllungsgehilfen, die jeweilige Organisation zur Vergabe von Domains sowie sonstige für die Registrierung eingeschaltete Personen frei.
7.4 Nachdem die Domain von MF Multimedia bestellt wurde, besteht nur noch ein Vertrag zwischen der entsprechenden Organisation und dem Kunden. Die Kosten werden von der entsprechenden Organisation gestellt und dem Kunden mitgeteilt. Die Kosten für die Domain sind an die entsprechende Organisation zu entrichten. Die Registrierung einer .de Domain laufen auf den vollen Namen, Adresse und Kontaktdaten des jeweiligen Kunden. MF Multimedia wird nur als Vermittler tätig und kann nicht zur Haftung jeglicher Art herangezogen werden.
7.5 Ist eine Wunschdomain der Art .de.vu oder .de.tc schon von MF Multimedia registriert, so kann der Kunde die jeweilige Domain oder die jeweiligen Domains kostenlos auf seine Webseite umleiten. Der Auftrag der Umleitung wird per E-Mail an MF Multimedia geschickt. Der Kunde ist jedoch verpflichtet durch eine Banner-Werbung oder einen Eintrag in sein Linkregister auf die Webseite von MF Multimedia zu verlinken. MF Multimedia hat das Recht, eine Domain nicht oder nicht rechtzeitig freizuschalten. Der Grund muss dem Auftraggeber nicht genannt werden. Falls der Kunde keine Werbung für MF Multimedia auf seiner Homepage anbietet oder die Werbung einstellt, hat MF Multimedia ebenfalls das Recht, die Domain wieder auf die eigene Seite umzuleiten.

§8 Webspace
8.1
 Im Allgemeinen gelten hierfür die selben Bestimmungen wie für die Registrierung von Domains. Bei der Beantragung oder Bestellung von Webspace bzw. Speicherplatz für eine Homepage wird MF Multimedia im Verhältnis zwischen dem Kunden und der jeweiligen Organisation lediglich als Vermittler tätig und bestellt die entsprechende Leistung auf den vollen Namen, Adresse und Kontaktdaten des jeweiligen Kunden. MF Multimedia kann nicht zur Haftung jeglicher Art herangezogen werden.

§9 Datensicherung
9.1
 Die Dienstleistung der Datensicherung umfasst die regelmäßige Sicherung der Daten auf dem Webserver des Kunden. Die gesicherten Daten werden nach Wunsch des Kunden auf Datenträger (CD, DVD, externe Festplatte) oder auf einen zweiten Webserver gespeichert.
9.2 Der Kunde ist für den Inhalt der Sicherungen selbst verantwortlich. MF Multimedia speichert diese Daten nur zwischen, bevor sie an den Kunden weitergeleitet werden. Mit der Auftragserteilung bestätigt der Kunde, rechtmäßiger Eigentümer der Daten zu sein und übernimmt somit die Haftung aller daraus entstehenden Ansprüche.
9.3 Die Sicherungen erfolgen nach Absprache des Kunden. Können die Sicherungen von Seiten MF Multimedia nicht durchgeführt werden, entsteht kein Schadensersatzanspruch. Jedoch bemüht sich MF Multimedia, den Auftrag so schnell wie möglich und zum ausgemachten Zeitpunkt zu bearbeiten. MF Multimedia kann ohne Grund von jedem Auftrag zurücktreten, auch während der Vertragslaufzeit. Aufträge, bei denen schon im Voraus illegale Verhalten oder Ziele vorzuweisen sind, werden von MF Multimedia nicht ausgeführt. Kündigungsgründe müssen nicht genannt werden, für Schäden und sonstige Folgen haftet alleine der Auftraggeber.

§10 Digitalisierung
10.1 
Das Überspielen des Film-/Videomaterials erfolgt, je nach Wunsch des Kunden mit oder ohne Bearbeitung (Bildbearbeitung, Vertonung, usw.). Der Kunde zahlt die Länge des von ihm eingesendeten Videomaterials. Falls bei der Videobearbeitung unbrauchbare bzw. beschädigte Filmsequenzen herausgeschnitten wurden, so werden diese fehlende Minuten nicht vom Gesamtpreis abgezogen. Die Preise für die jeweilige Dienstleistung sind der Preistabelle zu entnehmen.
10.2 Der Kunde kann bei einer Filmbearbeitung seine Wünsche zur Gestaltung äußern. MF Multimedia kann aber nicht versichern, dass jeder schriftlich geäußerter Wunsch des Kunden ausgeführt werden kann, sei es aus technischen oder anderen Gründen. Eine Preisminderung ist deswegen ausgeschlossen.
10.3 Mit dem Einsenden des Filmmaterials an MF Multimedia bestätigen Sie, rechtmäßiger Eigentümer des Film-/Videomaterials zu sein und den Auftrag an MF Multimedia. Sollten wir illegales, raubkopiertes oder ähnliches Material zugesandt bekommen, werden wir rechtliche Schritte gegen den Besitzer einleiten, sofern er keine Kopier- bzw. Vervielfältigungserlaubnis vorzuweisen hat. Nach dem Zusenden des Film-/Videomaterials ist MF Multimedia berechtigt, den Film zu bearbeiten und im Register zu speichern.
10.4 Der Auftraggeber trägt die volle Verantwortung und Haftung für den Inhalt seines Film-/Videomaterials und stellt MF Multimedia von allen Wettbewerbs-, Urheber-, namens-, und markenrechtlichen sowie sonstigen Ansprüchen Dritter frei. Es ist ausschließlich Sache des Auftraggebers, Wettbewerbs-, Urheber-, namens-, und markenrechtliche Fragen vor Erteilung des Auftrags von sich aus zu klären. MF Multimedia übernimmt kein Gewähr für den Inhalt, insbesondere auch für Verletzung von geltendem Recht der in Auftrag gegebenen Überspielungen.
10.5 Das Film-/Videomaterial des Auftraggebers sendet MF Multimedia mit dem digitalisierten bzw. bearbeitetem Material an den Auftraggeber zurück. Der (Rück-)Versand wird zusätzlich berechnet, er wird im Gesamtpreis angekündigt.
10.6 MF Multimedia übernimmt keine Haftung für Schäden, die bei der Film-/Video-Digitalisierung oder während des Versands entstehen.
10.7 Bei jeder Überspielung sind eventuell geringfügige Abweichungen im Bild und Ton in Kauf zu nehmen (je nach Bild- und Tonqualität des eingeschickten Materials). MF Multimedia wird sich jedoch darum bemühen, die Filme entsprechend aufzuarbeiten, die den Kundenvorgaben weitestgehend entsprechen. Bei Qualitätsverlust kann kein Preisnachlass gefordert werden.
10.8 Die Prüfung der Kompatibilität zum DVD-Abspielgerät des Kunden geht in jedem Fall zu dessen Lasten und auf dessen uneingeschränktes Risiko.
10.9 MF Multimedia kann vom Auftrag aus wichtigen Gründen zurücktreten, wenn sich erst nachträglich herausstellt, dass Inhalt des Filmes und Form der Erstellung gegen die für MF Multimedia maßgeblichen Grundsätze verstoßen, so u.a. erkennbar sittenwidriger Inhalt. Der Rücktritt ist dem Auftraggeber unverzüglich zu erklären. Eventuelle Rückversandkosten und Bearbeitungsgebühren muss der Auftraggeber entrichten.
10.10 Ein bestimmter Fertigstellungstermin kann nicht vereinbart werden. Wird MF Multimedia das Fertigstellen des Auftrages infolge außergewöhnlicher Umstände unmöglich, so besteht keine Schadensersatzanspruch. Liefert der Auftraggeber (wenn Termin vereinbart war) die erforderlichen Filmmaterialien nicht oder nicht rechtzeitig, so kann er keinen Anspruch wegen Nichtausführung oder unvollständiger Ausführung erheben. MF Multimedia ist in diesem Fall berechtigt, den Auftrag zu stoppen oder fortzusetzen.
10.11 MF Multimedia ist um sorgfältige Ausführung des erteilten Auftrages bemüht. Unerhebliche Mängel in der Ausführung des Auftrages berechtigen den Auftraggeber nicht zu einem Preisnachlass. Zu Schadensersatz gleich aus welchem Rechtsgrund, ist MF Multimedia nur verpflichtet, soweit MF Multimedia Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fallen. MF Multimedia haftet nur bis in Höhe des Auftragswertes. Im Falle höherer Gewalt besteht keine Schadenersatzpflicht. Für Fehler jeder Art aus telefonischer Übermittlung übernimmt MF Multimedia keine Haftung. Mündliche Abreden bedürfen zu Ihrer Gültigkeit der schriftlichen Bestätigung.
10.12 Akzeptierte Zahlungsweisen sind Vorkasse (Überweisung) sowie ein Versand per Nachname bei dem weitere Gebühren der Deutschen Post entstehen. Eine Bezahlung per Rechnung ist derzeit nicht möglich. Teilzahlungen werden nicht akzeptiert.
10.13 Mängel müssen gegenüber MF Multimedia bei offensichtlichen Fehlern innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware schriftlich geltend gemacht werden, ansonsten erlischt ein eventueller Anspruch.

§11 Film-Produktion
11.1 
Sämtliche Angebote von MF Multimedia sind unverbindlich und freibleibend. Ein Vertrag kommt durch Annahme der von uns erbrachten Leistung zu diesen Geschäftsbedingungen zustande. Falls der Vertrag durch den Auftraggeber vorzeitig beendet werden soll, werden ihm sämtliche bis dahin vorgenommenen Arbeiten in Rechnung gestellt. Verzögert sich die Durchführung des Auftrages durch Gründe, die der Auftraggeber zu vertreten hat, so können wir eine angemessene Erhöhung der Vergütung verlangen.
11.2 Aufbau und Umfang jeder Filmproduktion werden von MF Multimedia mit dem Auftraggeber gemeinsam besprochen und festgelegt. Im Rahmen des übernommenen Auftrages besteht Gestaltungsfreiheit. Weitere Einzelheiten des Auftrages werden entweder telefonisch, privat oder per Schriftverkehr geklärt.
11.3 Mit Auftragserteilung an MF Multimedia bestätigt der Auftraggeber, dass er für sämtliche Materialien und Inhalte über alle notwendigen Urheber-, Nutzungs- und Lizenzrechte verfügt und auch sonstige gesetzlichen Bestimmungen nicht verletzt werden. Dafür haftet allein der Auftraggeber und stellt uns von etwaigen Ansprüchen Dritter frei. MF Multimedia übernimmt auch keine Verantwortung für den Inhalt der Aufnahmen und den darin enthaltenen Musik- oder Videosequenzen.
11.4 Sofern nichts Gegenteiliges vereinbart, behält sich MF Multimedia die erstellten Materialien und Inhalte für eine Auftragserfüllung das Urheber-, Leistungsschutz- und sonstige Rechte vor. Die gefilmten und produzierten privaten oder öffentlichen Veranstaltungen sind Eigentum von MF Multimedia und bedürfen bei Verwendung außerhalb des von uns ausgeführten Auftrages, insbesondere öffentliche Aufführung vor Dritten, Verleih und Vermietung an Dritte sowie die Anfertigung von Kopien der Absprache bzw. eine schriftlichen Genehmigung.
11.5 MF Multimedia hat das Recht, bei den produzierten Filmen jeweils einen Vor- und einen Abspann mit Logo, Anschrift und Werbung in jeglicher Form sowie den Urheberrechtsbestimmungen einzublenden.
11.6 Falls widrige Umstände wie Unwetter, Krankheit, Unfall, Equipmentschäden oder ähnliches die Realisierung einer Produktion gefährden oder verhindern, besteht kein Schadensersatzanspruch. MF Multimedia kann auch jederzeit von einem Auftrag zurücktreten, ohne dabei einen wichtigen Grund zu nennen.
11.7 Filmproduktionen von öffentlichen Veranstaltungen darf MF Multimedia frei und ohne Erlaubnis des Auftraggebers vervielfältigen und verkaufen. Private Veranstaltungen werden von MF Multimedia nicht an Dritte verkauft, in Ausnahmefällen werden diese nur zu Referenzzwecken an Kunden verliehen. Der Auftraggeber ist darüber nicht zu informieren.
11.8 Die Preise variieren je nach Länge der Veranstaltung und des eingesetzten Equipments und des Personals. Informationen und Preise kann der Auftraggeber zu jeder Zeit über die von MF Multimedia angegebenen Kontaktdaten erfahren.

§12 Bildbearbeitung
12.1 
MF Multimedia führt nach Absprache mit dem Kunden die entsprechende Dienstleistung aus. Der Auftraggeber kann Wünsche zur Logo- und Bannergestaltung oder zur Bearbeitung von Bildern äußern. MF Multimedia kann aber nicht versichern, dass jeder schriftlich geäußerter Wunsch des Kunden ausgeführt werden kann, sei es aus technischen oder anderen Gründen. Eine Preisminderung ist deswegen ausgeschlossen.
12.2 Die Dienstleistungen im Bereich Grafikdesign beinhalten nicht den Ausdruck der Bilder. Auf Wunsch des Kunden und nach Absprache kann MF Multimedia die Dateien durch einen Drittanbieter drucken lassen. Belichtungs- und Druckkosten richten sich nach dem entsprechenden Drittanbieter und müssen an diesen entrichtet werden. MF Multimedia keine Verantwortung für Leistungen des Drittanbieters.
12.3 Die Übergabe der erstellten Logos bzw. Banner erfolgt auf digitale Weise per Mail oder Download vom Server. Beim Versenden der entsprechenden Bilder, Logos oder Banner auf einem Datenträger (CD oder DVD) hat der Kunde die anfallenden Kosten an MF Multimedia zu entrichten.
12.4 Für den Transport, Versand oder Übergabe in digitaler Form übernimmt MF Multimedia keine Haftung. Eine Übergabe an Dritte findet in der Regel nicht statt. Eine Verwendung der erstellten Banner und Logos auf der Homepage von MF Multimedia behält sich MF Multimedia für Referenzzwecken generell vor.
12.5 Mit dem Einsenden von zu bearbeiteten Bildern bestätigen Sie, rechtmäßiger Eigentümer des Bildmaterials zu sein und den Auftrag an MF Multimedia. Sollten wir illegales, nicht vom Auftraggeber urheberrechtlich geschütztes oder ähnliches Material zugesandt bekommen, werden wir rechtliche Schritte gegen den Besitzer einleiten. Nach dem Zusenden des Bildmaterials ist MF Multimedia berechtigt, dieses zu bearbeiten und im Register zu speichern.
12.6 Der Auftraggeber trägt die volle Verantwortung und Haftung für sein Bildmaterial und stellt MF Multimedia von allen Wettbewerbs-, Urheber-, namens-, und markenrechtlichen sowie sonstigen Ansprüchen Dritter frei. Es ist ausschließlich Sache des Auftraggebers, Wettbewerbs-, Urheber-, namens- und markenrechtliche Fragen vor Erteilung des Auftrags von sich aus zu klären. MF Multimedia übernimmt keine Haftung für die zu bearbeiteten Bilder und die sich darauf befindlichen Gegenstände.
12.7 Für weitere Einzelheiten gelten für die Bildbearbeitung die gleichen Bestimmungen wie in §6.

§13 Veranstaltungstechnik
13.1
 Nach Bestätigung eines Auftrags ist der Kunde verpflichtet, gemietete Sachen zu der vereinbarten Zeit abzunehmen. Vermietete Geräte sind sorgsam zu behandeln. Während der Mietdauer ist der Mieter für die regelmäßige Instandhaltung der Mietsache auf eigene Kosten verantwortlich. MF Multimedia gibt keine selbständige Garantie auf vermietete Ware. Mängel an der gemieteten Anlage sind unverzüglich anzuzeigen. Der Kunde ist verpflichtet, vermietete Gegenstände bei Empfang und unmittelbar nach Inbetriebnahme auf offensichtliche Mängel zu überprüfen.
13.2 Verlust oder Diebstahl der Mietsache oder einzelner Teile ist MF Multimedia unverzüglich anzuzeigen und auf Verlangen nachzuweisen. Der Kunde hat den Wert der Mietsache zu ersetzen, sofern keine Versicherung den Schaden übernimmt.
13.3 Der Veranstalter sorgt für eine direkte Zufahrt zur Location und einen kostenlosen Parkplatz am Veranstaltungsort. Der Veranstalter ist verpflichtet, alle notwendigen Genehmigungen oder Gebühren selbst einzuholen bzw. zu entrichten. Alle anfälligen Gebühren für die GEMA werden vom Veranstalter getragen und direkt an die GEMA abgeführt. Für nicht eingeholte Genehmigungen und die dadurch verursachten Kosten haftet alleine der Veranstalter.
13.4 Bei Schäden an der Technik, die durch den Veranstalter oder einen Dritten entstehen, haftet der Veranstalter. Sobald die Technik des DJ am Veranstaltungsort aufgebaut wurde, haftet der Veranstalter bis zum Abbau der Technik für Verlust und Beschädigung zum Neuwert bzw. Reparaturpreis.
13.5 Sollte ein DJ kurzfristig seiner Verpflichtung nicht nachkommen können und den Auftritt für eine Veranstaltung absagen müssen, so versucht MF Multimedia einen gleichwertigen Ersatz für die Veranstaltung zu organisieren. Hierbei können ggf. Mehrkosten für den Veranstalter entstehen.
13.6 Der DJ ist in der Gestaltung seines Musikprogramms frei. Musikwünsche dürfen jederzeit geäußert werden. Der DJ ist allerdings berechtigt, Musikwünsche abzulehnen. Der DJ ist nicht verpflichtet, auf Weisungen von Dritten einzugehen. Während den Essenszeiten oder während dem Eintreffen der Gäste wird hauptsächlich leise Hintergrundmusik abgespielt.
13.7 Für die Technik des DJ´s wird eine Stromversorgung (220 V Steckdose) benötigt. An diesem Stromkreis dürfen keine anderen Stromverbraucher angeschlossen werden. Bei einem Stromausfall kann der DJ zum Schutz seiner PA-Anlage seine Dienstleistung sofort einstellen.
13.8 Wird vom Veranstalter oder dem Inhaber des Veranstaltungsraumes die entsprechende Technik zur Verfügung gestellt, übernimmt der DJ keine Haftung für eventuelle Schäden. Der Veranstalter oder die Gäste haben keine Befugnis die PA-Anlage ohne Erlaubnis selbständig zu bedienen.
13.9 Der Platzbedarf des kompletten Equipments liegt je nach Ausführung und Art der Veranstaltung zwischen 3 und 10 m². Der Veranstalter stellt nach vorheriger Absprache einen entsprechenden Tisch von 1,50m bis 2m Breite, ca. 0,80m Tiefe sowie 2 Stühle oder alternativ 1 Bierbank + 1 Biertisch mit einer ausreichend großen Tischdecke bereit.

§14 Gerichtsstand
Für sämtliche gegenwärtigen und zukünftigen Ansprüche ist der Gerichtsstand der Sitz von MF Multimedia.

§15 Salvatorische Klausel
Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sind einzelne Bestimmungen ungültig oder unzulässig, so behalten die übrigen Vereinbarungen weiterhin ihre Gültigkeit. Die ungültige Klausel soll dann durch eine Klausel ersetzt werden, die dem Sinn der ursprünglichen Klausel im wirtschaftlichen Sinne am nächsten kommt. Außerdem darf keine Bestimmung der vorliegenden Erklärungen so ausgelegt werden, dass sich daraus eine Nichtbeachtung der Gesetze von MF Multimedia ergibt.
 

Östringen, den 09.03.2016